Transportmanagement


Effizienz in allen Teilen:
Transportmanagement mit System


Sie vergeben Frachtaufträge an Transportdienstleister? Sie möchten Ihre Versandabwicklung automatisieren? Sie suchen eine verein­fachte Abrechnung nach dem Gutschriftverfahren?

Mit dem Transportmanagementsystem (TMS) LP2 optimieren Sie Ihre Transporte, senken Ihre Frachtkosten und steigern die Qualität in der Logistik. Eine der leistungs­stärksten und flexi­bel­sten TMS-Lösungen, bewährt bei Milli­onen von Transporten.

Versandabwicklung


Vertrauen Sie auf ein bewährtes, flexibel anpassbares System für Ihre gesamte Transportkette

Transparenz und Effizienz in der Organisation und Vergabe aller Arten von Sendungen durch:

Frachtberechnung


Komplexe Prozesse ganz einfach im Griff behalten – Frachtberechnung für verschiedenste Szenarien

Rechnen Sie Frachtkosten parallel mit verschie­denen Partnern zu verschie­denen Konditionen auf Basis indivi­dueller Tarife ab. Auch gebrochene Verkehre mit verschie­denen Dienstleistern und Verkehrsträgern haben Sie problemlos im Griff.

Mit dem Transportmanagementsystem LP2 erledigen Sie bequem die Frachtkosten­rückver­teilung innerhalb Ihrer Organisation auf verschiedenen Ebenen und nach beliebigen Parametern – bis hinunter auf die Positionsebene.
Automatischer Vorschlag des günstigsten Dienstleisters je nach Empfangsgebiet, Versandart und/oder anderen Kriterien

Vollautomatisches Gutschriftverfahren, auch bei „Multisourcing“
Manuelle Frachtvorgaben, Umrechnungen, Berücksichtigung von Sperrigkeit, Staffelvergleichen, Kumulierungen, Min-/Max-Werten

Umfangreiche Statistiken
Be- und Abrechnung aller Verkehrsträger (Land, See, Luft, Paketdienste etc.)

Integration verschiedener Entfernungswerke (auch für die Ermittlung von Mautkilometern)
Frachtkostenoptimierung bei der Abrechnung von Transporten

Beliebige Anzahl verschiedener Zonenwerke

Gutschriftverfahren


Verwaltungsaufwand reduzieren und effiziente Abrechnungswege schaffen

LP2 – das Transportmanagementsystem
Lernen Sie LP2 kennen, die Transport­mana­gement­software, die Maßstäbe setzt.
Jetzt mehr erfahren  ›
Ein automatisiertes Gutschriftverfahren reduziert den admini­strativen Aufwand beim verladenden Unternehmen. Transportmanagementsysteme von Städtler waren die ersten Systeme in Deutschland, die Gutschriftverfahren in der Logistik per Software abbilden konnten. Heute gilt das Gutschriftverfahren als effi­zienter Standard für die Abrechnung zwischen verladenden Unternehmen und Logistik­dienstleistern.

Doch LP2 leistet als Transportmanagementsystem deutlich mehr: Transportkosten werden mit Bezug auf die Aufträge automatisiert auf die richtigen Kostenstellen im Unternehmen verbucht. Gutschriftdaten werden den Logistikdienstleistern über standardi­sierte Schnittstellen elektronisch zur Verfügung gestellt. So lässt sich der Administra­tions­aufwand in Prüfung und Verbuchung weiter reduzieren.
Sie wollen mehr Informationen zum Gutschriftverfahren?
Kontaktieren Sie uns jetzt. Wir beantworten Ihre Fragen.

Zum Kontaktformular ›

Rechnungsprüfung


InvoiceMatching für ein systematisches Frachtencontrolling

Frachtrechnungen sind komplex. Eine Vielzahl von Aufschlägen, Sonderkon­ditionen und unterschied­lichsten Tarifen führt dazu, dass Transport­dienstleister Frachtkosten falsch berechnen. Entsprechend aufwendig gestaltet sich die Frachtkostenkontrolle. Eine nur stich­proben­artige Überprüfung ist lückenhaft und treibt die Kosten in die Höhe.

Mit dem Transportmanagementsystem LP2 und InvoiceMatching etablieren Sie eine systema­tische Rechnungsprüfung – mit maximaler Effizienz und Zuverläs­sigkeit.

Beim InvoiceMatching berechnet LP2 vorab exakt die Kosten der Sendungen, das heißt auch unter Berück­sichtigung von Bündelungen, über mehrere Verkehrsträger und anteilig auf beteiligte Logistikpartner. Diese Kostenkalkulation wird gespeichert und später automatisch mit einge­henden Rechnungsdaten bzw. der angefor­derten Gutschrift des Dienstleisters verglichen.

Ihre Rechnungsprüfung kann sich dann auf die Vorgänge mit Abweichungen konzen­trieren. Hierbei können Sie pro Position Abweichungs­toleranzen absolut und/oder prozentual konfigurieren.

Das leistet InvoiceMatching:

  • Vollautomatischer Import der Rechnungsdaten via Schnittstelle
  • Semi-manueller Import der Rechnungs­daten (z.B. Frachtrechnungen als Excel-Dokument)
  • Automatische Zuordnung zu Sendungen/Transporten
  • Überprüfung des Transport­status bei Rechnungslegung
  • Überprüfung der einzelnen Rechnungs­posi­tionen
  • Freigabe bzw. Ablehnung der Posi­tionen anhand von verschie­denen Kriterien
  • Reklamationsverfahren mit Anfor­de­rung korri­gierter Gutschriften bzw. Rechnungen

Tarifauskunft


Tarifauskunft e-freight – webbasiert und unternehmensweit

Unser Transportmanagementsystem ermittelt für jeden Auftrag den güns­tigsten Dienstleister und stellt diese Infor­mationen der Dispo­sition zur Verfü­gung. Im Unter­nehmens­alltag reicht das oft nicht. Neben der Dispo­sition müssen Fach­abtei­lungen und Vertrieb Frachtkosten in ihren Kalku­lationen berück­sichtigen.

Die effiziente Tarifauskunft von Städtler heißt e-freight. Über e-freight können unterneh­mens­weit alle berech­tigten Mitarbeiter via Intranet/Internet auf die Dienstleister- und Tarifdatenbank zugreifen und sich belastbare Kostenkal­kula­tionen für ihre Transportaufträge ermitteln lassen.

 

Zusätzlich zu den Tarifen lassen sich in e-freight Ansprechpartner, Länderrestriktionen und mehr hinterlegen. So ermitteln auch Urlaubs­vertre­tungen oder neue Mitarbeiter zuverlässig das günstigste Transportangebot.


Unsere Empfehlung:

Vereinbaren Sie eine unverbindliche Beratung mit unserem Trans­port­management­experten Christian Schneider.
Telefon: +49 911 45009-311
E-Mail: ch.schneider@staedtler-logistik.de


»Unsere Lösungen schaffen Effi­zienz und Per­spek­tiven in der Trans­port­logistik. Wir bieten füh­rende Tech­no­lo­gie für ein modernes Trans­port­manage­ment.«
Jetzt kostenfrei & unverbind­lich vereinbaren  ›
Die Tarifauskunft e-freight bietet Ihnen:

  • Einfache Abfrage von Frachtkosten über die Eingabe von Sendungsdaten im Webbrowser – logistische Fachkennt­nisse des Anwenders sind nicht erfor­derlich
  • Umfang und Detailgrad der Ergebnisse sind frei konfigurierbar
  • Automatische Vorauswahl der Dienstleister nach Empfangsgebiet, Versandart und weiteren Kriterien
  • Vergleich der Logistikkosten bei verschie­denen Verkehrsträgern und Servicearten (z.B. Express und 10-Uhr-Zustellung)
  • Frachtberechnung kann in jeder belie­bigen Währung erfolgen: Umrechnung der Konditions­währung zum Tageskurs in die Hauswährung
  • Integration verschiedener Entfernungswerke mit der Möglich­keit der inter­aktiven Ortssuche
  • Lieferung detaillierter Ergebnisse – besonders wichtig bei der Rechnungsprüfung

Online-Auftragserfassung


Weniger Fehler und geringerer Aufwand mit dezentraler Auftragserfassung mit LPOnline

LPOnline – die Online-Auftragserfassung

Erfahren Sie mehr zu LPOnline, der dezentralen Auftrags­erfassung über das Web. Als leistungs­starker Web-Client ist LPOnline die ideale Ergänzung zur Transport­management­software LP2, wenn Sie nicht wollen, dass ständig das Telefon in der Zentrale klingelt. Mehr erfahren  ›
In Ihrem Unternehmen nimmt eine zentrale oder regionale Disposition Aufträge von verschiedenen, geografisch voneinander getrennten Quellen entgegen?

Dann ist LPOnline für Sie interessant, unsere Lösung für die dezentrale, webbasierte Auftragserfassung. So können interne Auftraggeber oder externe Handels- und Vertriebspartner Transportaufträge platzieren, die dann zentral disponiert werden.

Die direkte Schnittstelle zum Transportmanagementsystem LP2 reduziert Erfassungs­aufwand und Fehlerquellen. Darstellung und Eingabemasken der Applikation lassen sich individuell nach den Anforderungen des Unternehmens gestalten.

Rampensteuerung


Wartezeiten und Hektik bei der Anlieferung oder Abholung vermeiden

Auslastungsschwankungen erzeugen Ineffi­zienz, das gilt auch für die An- und Abfahrt der Fahrzeuge. Unser Tipp: Glätten Sie die Auslastung Ihrer Rampen und Tore, indem Sie die anliefernden und abholenden Verkehre steuern.

Unsere smarte Software dafür ist der GateScheduler. Das Prinzip dieser Lösung ist einfach: Über den webbasierten GateScheduler können Logistik­dienst­leister Zeitfenster (Slots) für ihre Rampen und Tore buchen.

Das hat Vorteile für beide Seiten: Bei Ihnen wird die Aus­lastung verteilt, Hektik und Fehler­quote an der Rampe sinken. Ihre Trans­port­dienst­leister stehen nicht mehr Schlange, können Abfertigungs- und Stand­zeiten besser planen.
So funktioniert die Rampensteuerung mit GateScheduler:
Erwartete Transporte werden durch LP2 in ein Webportal eingestellt. Diese kann der Dienstleister nach dem Log-in mit Benutzername und Passwort sehen, die Anlieferung oder Abholung durch seine Fahrzeuge selbst auf die vakanten Zeitfenster buchen.
Funktionsumfang der Rampensteuerung:

  • Verwaltung beliebig vieler Standorte mit jeweils beliebig vielen Toren
  • Größe der Slots ist pro Tor und Uhrzeit (verfügbare Personal­kapazi­täten oder abhängig von der Warenart) variabel ein­stellbar
  • Anpassbares Layout – der GateScheduler erscheint im Corporate Design
  • Automatische Aktualisierung – alle Änderungen sind transparent
  • Ermöglicht Auswertungen und Optimie­rungen durch Erfassung und Auswertung der tatsäch­lichen Ankunft- und Abfahrtzeiten
  • Umbuchung von Transporten
  • Auch Transporte außerhalb von LP2 können verbucht werden

Auftragsvergabe im Web


Extrem effizient: Webbasierte Auftragsvergabe an Logistikpartner und Dienstleister

Sie vergeben regelmäßig Aufträge für ausgewählte Transporte oder Destinationen an einen Kreis gelisteter Transportdienstleister? Obwohl vielleicht tariflich stan­dardi­siert, ist jeder dieser Aufträge mit separaten Anfragen und Kommuni­kation verbunden.

Unsere Logistikexperten haben es vereinfacht: mit der webbasierten Lösung WebPublishing. Hier ist jeder Ihrer Logistikpartner ohne großen IT-Integra­tions­aufwand angebunden, kann die für ihn einge­stellten Transportaufträge einsehen und auf Basis der verein­barten Tarife einfach per Mausklick annehmen.
WebPublishing erfüllt drei wichtige Funktionen in einem:

Frachtenvergabe
Sie können Trans­porte bei Dienst­leistern anfragen und die Auf­träge direkt vergeben. Einfach online – das reduziert den Aufwand für Organi­sation und Kommuni­kation.

Frachtenbörse
Mit WebPublishing etablieren Sie Ihre unter­nehmens­eigene Frachten­börse, können Transportanfragen im Kreis der von Ihnen ausge­wählten Dienstleister ausschreiben und auktionieren.


Zentrales Kommunikationsportal
Trans­porte anfragen, Auf­träge vergeben, Fracht­dokumente hinter­legen, Status­meldungen/Track-&-Trace-Funk­tionen – all das lässt sich mit WebPublishing einfach, komfor­tabel und ohne hohen Kommuni­kations­aufwand erledigen.
Sie wollen mehr Informationen zur Auftragsvergabe im Web?
Kontaktieren Sie uns jetzt. Wir beantworten Ihre Fragen.

Zum Kontaktformular ›

Frachtkostenanalyse


Noch besser werden dank Statistik und Controlling mit übersicht­lichen Datenanalysen

SP2 – das Analyse-Tool für das TMS LP2

Die Spezial­lösung SP2 ergänzt das Trans­port­manage­ment­system LP2 um Statistik und Controlling. Mit dem Tool erhalten Sie wert­volle Analyse­möglich­keiten Ihrer gewon­nenen Logistik­daten, um Ihre Logistik­prozesse weiter zu optimieren. Mehr erfahren  ›
Mit LP2 nutzen Sie nicht nur die markt­führende Software für das Transportmanagement. Hier laufen auch ohne zusätz­lichen Aufwand Daten zu Ausschreibungen, Tarifen, Aufträgen, Kosten etc. auf. Diese Daten sind extrem wertvoll für die Analyse und Optimierung von Frachtkosten und logistischer Performance.

Deshalb bieten wir als Ergänzung zu LP2 das hoch­speziali­sierte Analysetool SP2 an. Damit können Sie Ihre Transporte und Kosten nicht nur detailliert analysieren, sondern auch unternehmens­spezi­fische Logistikkennzahlen (KPIs) laufend berechnen, abrufen und in ein automa­tisches Reporting einbinden. Die Visuali­sierung der Daten erfolgt in Tabellen oder zur verbesserten Übersicht mit im System hinter­legten Landkarten.

Lieferantenanbindung


Steuern Sie mit dem OrderPortal die Inbound-Prozesskette

Zur Steuerung der Inbound-Prozesskette mit der vollständigen Integration von Lieferanten wurde das OrderPortal als weitere Komponente unserer Transportmanagementsoftware LP2 entwickelt.

Die einzelnen Schritte für die Einbindung der Lieferanten inklusive Verpackung der zu liefernden Ware, Druck von Labeln und Beauftragung von Spediteuren:

Rechnungsmediation


BillingPortal – Mediationsportal für Gutschriften und Eingangsrechnungen

  • BillingPortal ist ein Add-on-Modul zu unserer bewäh­rten Fracht­lösung LP2 und setzt in dem Moment auf, in dem eine Gutschrift fertig wäre, um sie zu versen­den und zu buchen.
  • Zu diesem Zeit­punkt kann nun der Beleg­partner (z.B. Dienst­leister) diesen Vorab-Beleg in Augen­schein nehmen, noch bevor er gebucht ist und gegebenen­falls eine Mehrw­ert­steuer-Verpflich­tung anfällt. Auch die Zahlungs­frist hat noch nicht begonnen.
  • Der Partner kann nun die Richtig­keit bestätigen oder entsprechende Korrekturen auf­zeigen, die dann der Beleg­ersteller prüft und seiner­seits bestätigt oder eben nicht.
  • Als mehr­sprachiges System kann das BillingPortal in jedem Land zum Einsatz gebracht werden. Insbeson­dere in Ländern, in denen ein Gutschrifts­verfahren nicht zugelassen oder nicht üblich ist.
  • Im Fall von Eingangs­rechnungen können hier diverse Fach­abteilungen die sachliche Prüfung und Freigabe vornehmen.
  • Umfang­reiche Statistiken und Analysen lassen sich in allen Anwendungs­fällen im Portal abrufen.

Frachtberechnung
In LP2 werden die Transporte und Sendungen frachtberechnet. Hierfür gibt es verschiedene Methoden, die auch gemischt zum Einsatz kommen können, zum Beispiel manuell im Transport oder in der Sendung, Berechnung per Schablone (Abfrage) von hunderten von Bewegungsobjekten oder die vollautomatische Berechnung im Hintergrund über die Jobverwaltung des Frachtberechnungs-Server.

Belegbildung
Nach der Berechnung werden sogenannte Frachtbelege gebildet. Für die Bildung eines Frachtbelegs stellt LP2 diverse Methoden zur Verfügung wie beispielsweise aus dem Transportergebnis oder Sendungsergebnis heraus oder durch Erzeugung eines leeren Frachtbelegs, um dann die Positionen mit Schablone und Drag-and-Drop auf den Beleg zu ziehen.

Belegprüfung
Nun kann der Dienstleister automatisch vom System informiert werden, dass ein neuer Beleg für ihn zur Prüfung bereitsteht. Der Dienstleister kann sich jetzt den Beleg ansehen, akzeptieren bzw. widersprechen. Hierbei kann er jedes einzelne Kostenelement mit seinen Berechnungsgrundlagen sehen und diese auch per Excel herunterladen, um die Gutschriftsanzeige mit seinen Mitteln elektronisch zu prüfen.

Wenn der Dienstleister fertig ist mit der Prüfung, schließt er den Beleg ab. Der Beleg wird erneut und final gedruckt und verbucht, wenn er komplett vom Dienstleister akzeptiert ist.

Statistiken und Analysen
Es stehen eine Reihe von Analysen für interne und externe Verwendung zur Verfügung. Ziel ist es, alle relevanten Daten transparent und sprechend darzustellen.

Die Daten können interaktiv mit dem Cube Modul analysiert werden oder die statischen aber vordefinierten Dashboards stehen für einen schnellen Überblick bereit.

 TECHNOLOGIE 
Aus externer Sicht wird als Front-end jeder moderne Browser unterstützt.

In der DMZ wird die an die Corporate Identity angepasste Website auf dem Städtler Logistik zur Verfügung gestellten Web­server gehostet. Über einen Broker werden die Daten an die Daten­bank weiter­geleitet. So ist ein Maximum an Sicher­heit gewähr­leistet und die Daten stehen in beide Richtungen in Echt­zeit zur Verfügung.

Der Disponent nutzt in der Regel unser umfang­reiches und flexibles System LP2, um seine Arbeit so weit wie möglich zu automa­tisieren.

In der Fach­abteilung kommt der Smart Client LP2 als Windows-Applikation zum Einsatz. Ein Zugriff auf die Website ist für internes Personal möglich, aber nicht erforderlich.

Erfolgreich mit Städtler


»Durch die Web­schnitt­stellen von LP2 konnten wir unsere gesamte Kommu­ni­kation mit den Sortier­anlagen und Trans­port­dienst­leistern wesent­lich ver­ein­fachen. Gemein­sam mit Städtler Logistik konnten wir durch­gängige IT-gestützte und weit­gehend automa­tisierte Prozesse etablieren und profi­tieren über die Auktionen von markt­gerechten Preisen.«

Geschäftsführer, SUEZ Service GmbH

Befördern Sie Ihre Logistik & Ihre Effizienz auf das nächste Level

Städtler-Lösungen setzen Maß­stäbe und schaffen klare Wett­bewerbs­vorteile für Unter­nehmen mit anspruchs­voller Logistik. Wie genau?

Füllen Sie das Formular aus und verein­baren ein erstes Gespräch mit unseren Logistik­experten.


Ihr Ansprechpartner:
Christian Schneider
Leiter Transportmanagement
Telefon: +49 911 45009-311
E-Mail: ch.schneider@staedtler-logistik.de

    Kontaktformular  › Transportmanagement


    Bitte ausfüllen:



    Zum Newsletter anmelden

    Städtler-Infos – gratis & unverbindlich in Ihr E-Mail-Postfach